TFP-Shooting: Eine Win-Win-Situation für Fotografen und Models

Was ist ein TFP-Shooting?

Ein TFP-Shooting (Time for Print oder Time für Portfolio) ist eine Art von Fotoshooting, bei dem weder das Model noch der Fotograf eine finanzielle Vergütung erhält. Stattdessen einigen sich die Beteiligten darauf, ihre Zeit und Fähigkeiten im Austausch für Bilder zu investieren, die sie in ihren Portfolios verwenden können. Die Qualität der Bilder kann stark variieren, abhängig von den Fähigkeiten und Erfahrungen des Fotografen sowie dem Talent und der Professionalität des Models.

Warum bieten Fotografen TFP-Shootings an?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Fotografen TFP-Shootings anbieten:

  1. Portfolio-Erweiterung: Fotografen nutzen TFP-Shootings, um ihre Fähigkeiten und ihr Portfolio zu verbessern. Diese Shootings ermöglichen es ihnen, neue Techniken auszuprobieren, verschiedene Stile zu entwickeln und ihre Kreativität zu entfalten. Es ist eine Gelegenheit, mit neuen Modellen zusammenzuarbeiten und gemeinsam etwas Einzigartiges zu schaffen.
  2. Kooperation mit aufstrebenden Talenten: TFP-Shootings sind eine ideale Möglichkeit für Fotografen, mit aufstrebenden Models und anderen Kreativen zusammenzuarbeiten. Dies ermöglicht eine Win-Win-Situation, bei der beide Seiten voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen können.
  3. Kostengünstige Produktion: TFP-Shootings sind kostengünstig, da weder das Model noch der Fotograf eine finanzielle Vergütung erwarten. Das erleichtert es Fotografen, kreative Ideen ohne hohe Kosten umzusetzen.
  4. Networking und Bekanntheit: Durch TFP-Shootings können Fotografen ihr Netzwerk erweitern und ihre Bekanntheit in der Branche steigern.

Warum bieten Models TFP-Shootings an?

Ein Model zieht verschiedene Vorteile aus der Teilnahme an einem TFP-Shooting. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile, die ein Model aus solchen Shootings ziehen kann:

  1. Kostenlose professionelle Bilder: Einer der größten Vorteile für Models bei TFP-Shootings ist der Zugang zu hochwertigen Bildern, die sie in ihrem Portfolio verwenden können, ohne dafür bezahlen zu müssen. Diese Bilder sind entscheidend, um sich bei Agenturen zu bewerben und potenzielle Auftraggeber zu überzeugen.
  2. Erfahrung sammeln: TFP-Shootings bieten Models die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Modeling zu sammeln. Sie können verschiedene Posen, Ausdrücke und Stile ausprobieren, um ihre Fähigkeiten und Selbstsicherheit vor der Kamera zu verbessern. Diese Erfahrungen sind besonders wertvoll, wenn das Model neu in der Branche ist.
  3. Aufbau eines professionellen Portfolios: TFP-Shootings tragen dazu bei, ein beeindruckendes Portfolio aufzubauen, das eine breite Palette von Stilen und Looks zeigt. Ein vielfältiges Portfolio kann Models dabei helfen, sich für eine größere Bandbreite von Aufträgen und Projekten zu bewerben.
  4. Networking und Zusammenarbeit: Durch die Teilnahme an TFP-Shootings können Models wertvolle Kontakte in der Mode- und Fotografiebranche knüpfen. Sie haben die Möglichkeit, mit verschiedenen Fotografen und Kreativen zusammenzuarbeiten, was zu weiteren bezahlten Aufträgen führen kann, wenn diese Profis Models für kommerzielle Projekte empfehlen.
  5. Steigerung des Selbstbewusstseins: Die regelmäßige Teilnahme an Fotoshootings, auch wenn sie TFP-Shootings sind, kann das Selbstvertrauen und die Präsenz vor der Kamera steigern. Models lernen, sich zu entspannen, verschiedene Ausdrücke und Posen zu beherrschen und in verschiedenen Situationen professionell aufzutreten.
  6. Kostenersparnis: Da TFP-Shootings in der Regel kostenlos sind, sparen Models Geld, das sie ansonsten für professionelle Fotoshootings ausgeben müssten. Dies ist besonders hilfreich, wenn das Model am Anfang seiner Karriere steht und begrenzte finanzielle Ressourcen hat.

Insgesamt bietet die Teilnahme an TFP-Shootings Models eine wertvolle Gelegenheit, ihr Portfolio zu erweitern, Erfahrungen zu sammeln und ihr Netzwerk in der Branche aufzubauen. Dies sind entscheidende Schritte, um sich in der Welt des Modelings zu etablieren und langfristig erfolgreich zu sein.

TFP als privates Shooting?

Auch für Familien, Brautpaaren oder Einzelpersonen, die keine Absicht auf eine Modelkarriere haben ist ein TFP-Shooting lukrativ. Sie können die Bilder für private Zwecke nutzen und müssen für das Shooting nichts bezahlen. Es gibt jedoch auch noch mehr Vorteile:

  1. Professionelle Qualität: Ein Fotograf kann hochwertige und professionelle Familienfotos erstellen, die die Familie selbst möglicherweise nicht in derselben Qualität erreichen kann.
  2. Erinnerungen festhalten: Fotos sind eine großartige Möglichkeit, besondere Momente und Erinnerungen festzuhalten. Eine professionelle Fotosession kann dabei helfen, diese Momente auf beeindruckende Weise zu dokumentieren.
  3. Kreative Gestaltung: Ein Fotograf kann kreative Ideen und Techniken einbringen, um einzigartige und ästhetische Fotos zu erstellen, die die Persönlichkeit und die Beziehungen innerhalb der Familie widerspiegeln.
  4. Entlastung der Familie: Anstatt die Fotos selbst zu machen und sich um Ausrüstung und Einstellungen kümmern zu müssen, können Familienmitglieder die Fotosession genießen, während der Fotograf die Arbeit erledigt.
  5. Vielfalt an Bildern: Ein professioneller Fotograf kann eine Vielzahl von Aufnahmen in verschiedenen Umgebungen und Posen erstellen, um sicherzustellen, dass die Familie eine breite Auswahl an Bildern hat, aus denen sie auswählen können.
  6. Bearbeitung und Retusche: Fotografen bieten oft auch Bildbearbeitung und Retusche an, um sicherzustellen, dass die Fotos in bestmöglicher Qualität sind.
  7. Prints und Produkte: Fotografen bieten in der Regel auch die Möglichkeit, Abzüge und Produkte wie Fotoalben oder Leinwanddrucke zu bestellen.

Die Vorteile eines Fotoshootings für private Familienfotos liegen in der Qualität der Ergebnisse, der kreativen Gestaltung und der professionellen Herangehensweise des Fotografen, die dazu beitragen, besondere Erinnerungen in beeindruckenden Bildern festzuhalten. Es bietet der Familie die Möglichkeit, diese Bilder für viele Jahre zu schätzen und zu genießen.

Warum biete ich TFP-Shootings an?

Auch wenn ich den Beruf „Fotograf“ vor ca. 20 Jahren ganz klassisch als Handwerksberuf gelernt haben, mache ich immer noch sehr gerne TFP-Shootings. Der Hauptgrund ist tatsächlich, um mein Portfolio zu erweitern. Ich bekomme von einigen meiner Kunden keine Ausstellungserlaubnis, was für mich auch vollkommen in Ordnung ist. Oft vergesse ich auch einfach, die Kunden danach zu fragen.
Für folgende Themen würde ich aktuell ein TFP-Shooting anbieten:

  • Teilakt weiblich
  • Portrait/Familie/Paar in den Bergen
  • Am Odeonsplatz in München
  • in einem Café

Falls du dich für ein Thema angesprochen fühlst, schreibe mir gerne eine EMail info@caroline-eibl.de

Hier sind ein paar Bilder von einem Hochzeits- TFP-Shooting am Ammersee:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.